Maryland - The Old Line State

Einige Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles Wetter & Uhrzeit

Tagebuch

Links

Touristeninformation von Maryland

The Maryland Government

Bundesstaaten
Photo Gallery
Maryland - The Old Line State

Die atlantische Ebene des Staates wird durch die 6.437 km lange Küste der Chesapeake Bay in Ostküste (Eastern Shores) und Rest des Staates (Western Shores) geteilt. Die Landschaft steigt über sanfte Hügel und Ackerland zu den in der Mitte des Landes gelegenen Allegheny Mountains im Nordwesten an. Touristisch interessant sind insbesondere die 16 km langen Sandstrände bei Ocean City und die Stadt Baltimore, die nur ca. 64 km von Washington D.C. entfernt liegt. Wasser bestimmt das Erscheinungsbild des Staates. Nicht nur die atlantische Küste ist prägend, daneben gibt es etwa 3.200 Meilen Flussufer. Krabben, Muscheln und Austern waren und sind eine der wichtigsten Nahrungsmittel.

Maryland liegt in der Mitte der Ostküste. Im Südwesten grenzt Maryland an Virginia und Washington D.C., im Westen an West Virginia, im Norden an Pennsylvania und im Nordosten an Delaware.

An der tief ins Land schneidenden Chesapeake Bay liegen wichtige Häfen, wie Baltimore und Annapolis, wo die Marineakademie der USA ist. Die Bucht war lange Zeit einer der ertragreichsten Fischgründe der Welt, doch die Überfischung und Wasserverschmutzung ließ die legendären Austernbänke fast vollkommen verschwinden.

In dem relativ kleinen Staat liegen die Extreme nahe beieinander: Hier die Metropole Baltimore, dort die abgelegenen Hügel der Appalachen und an der Küste beschauliche Fischerdörfer. Mit einer Bevölkerungsdichte von 209 Einwohnern pro Quadratkilometern bezogen auf die Landfläche (vergleichbar mit Rheinland-Pfalz) gehört Maryland zu den am dichtesten besiedelten US-Bundesstaaten. Neben der Metropole Baltimore gehört auch etwa die Hälfte des umfangreichen Großraums von Washington D.C. zu Maryland.