Nevada - The Silver State

Einige Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles Wetter & Uhrzeit

Tagebuch

Links

Touristeninformation von Nevada

The Nevada Government

Bundesstaaten
Photo Gallery
Nevada - The Silver State

Nevada, der „Silber-Staat" (Silver State), ist der „wüstenhafteste" aller Bundesstaaten. Es ist ein Land der flachen Ebenen und der sandigen Wüsten, es gibt aber auch grüne Täler und schneebedeckte Berge. Das zwischen der Sierra Nevada und den Rocky Mountains gelegene Land wird von Steppen und Wüsten durchzogen und mutet daher weitestgehend wie ein trostloses Stück Erde an. Der geringe Regenfall und die Tatsache, dass der Boden zu großen Teilen nicht landwirtschaftlich nutzbar ist, haben auch heute noch zur Folge, dass ein erheblicher Teil des Bundesstaates Wildnis ist, der Ackerbau ist auf Bewässerungskulturen im Coloradotal beschränkt. Das wenige Weideland eignet sich nur zur Viehwirtschaft. Der Beiname „Silver State" geht auf die Gold- und Silberfunde zurück, die die ersten Siedler seinerzeit magisch anzogen. Als die Vorkommen versiegten und die Goldgräber abzogen blieben zahlreiche Geisterstädte zurück, die auch heute noch besichtigt werden können (ghost towns, historic mining towns ). In vielen der kleinen Städte Nevadas ist der baskische Einfluss der Einwanderer nach wie vor spürbar.
 
 Größte Stadt ist Las Vegas am Rand der Mojavewüste mit rd. 170.000 Einwohner, es folgt Reno mit über 100.000 Bewohnern. Neben dem Glücksspiel, der Haupteinnahmequelle der Stadt und ihrem größtem Zugpferd für Touristen, ist die Stadt in der Wüste auch Shoppingparadies, bedeutendes Kongress- und Messezentrum und Schauplatz unzähliger Konzerte, Show- und Sportveranstaltungen. Darüber hinaus liegt Las Vegas in einer wunderschönen Umgebung, die allein bereits einen Besuch rechtfertigen würde. Las Vegas ist ohne jede Frage abseits jeglichen Vergleichs mit anderen Städten. Diese Stadt ist die Hauptstadt der Unterhaltung und hetzt geradezu von einem Höhepunkt zum nächsten. Millionen von Besuchern kommen jedes Jahr in die Wüste von Nevada und entdecken hier eine faszinierende Stadt mit vielen Facetten und einen für Touristen geradezu paradiesischen Ort. Der Fremdenverkehr ist die Lebensader der Stadt und Las Vegas behandelt jeden Besucher genau so, wie es dieser Rolle angemessen ist.
 
 Einst hatten bis zu 30 Indianerstämme ihre Jagdgründe in diesem Gebiet. Größte Stämme der Neuzeit sind die Schoschonen im Bereich des Ruby Valley und der Ruby Mountains sowie im nordöstlichen und zentralen Teil des Landes, die Southern Paiute im Süden und Südosten, die Northern Paiute im Northern Great Basin (Pyramid Lake und Walker Lake) sowie die Washoe in den östlichen Tälern am Lake Tahoe. Jeden Januar findet in Eiko in Nord-Nevada ein großes indianisches Pow-Wow statt.