Home · Seite vor


Cape May, Rehoboth Beach und Virgina Beach. Entlang dem Atlantik fahren wir ein bisschen nach Süden. Mehr...

Cape May, Rehoboth Beach und Virgina Beach. Entlang dem Atlantik fahren wir ein bisschen nach Süden. Mehr...

Unterwegs in der Hauptstadt der USA. Es gibt hier richtig viel zu sehen Mehr...

Ein weiteres Dinner mit Amish-People. Das erste Mal für Nadine - die kann nur staunen. Mehr...

Schön wieder hier zu sein. New York bzw Manhattan ist immer eine Reise wert! Mehr...

Wo alles begann. Wir schauen uns die POIs hier in Philly an. Independence Hall, Bell Of Freedom, Rocky Stairs :-) Mehr...

Little East Coast Trip

Schonwieder in die USA?!

Ja, denn da gefällt es uns einfach. Bereits seit unserem ersten Besuch 1999 in Florida sind wir von Land- und Leute begeistert.

Was gefällt uns an den USA? Viele sagen den Amerikanern Oberflächlichkeit nach. Das mag auf den ersten Blick auch stimmen, aber ich möchte ja nicht mit jedem Kellner, Verkäufer oder Hotelangestellten den ich während meiner Reise treffe eine Freundschaft fürs Leben schließen. Aber ich freue mich darüber für den Moment eine tolle Zeit zu haben und genieße einfach die Gastfreundlichkeit und Freundlichkeit.

Dazu kommen die faszinierenden Landschaften vor allem im Westen. Da sind natürlich die üblichen Highlights wie Grand Canyon, Bryce Canyon, Monument Valley usw. Aber auch die Nationalparks die außerhalb der typischen „West-Highlights“ liegen haben es uns angetan. Allen voran der Arches NP und der Canyonlands NP. Aber auch der einmalige Yellowstone Nationalpark mit seinen faszinierenden Geysiren oder das Mooncrater National Monument, das – wie der Name schon sagt mehr Ähnlichkeit mit dem Mond als mit der Erde hat sind immer eine Reise wert. Und wenn man dann einmal vor den vier riesigen Präsidentenköpfen am Mount Rushmore steht - das hat schon was. Uns macht das alles süchtig nach mehr ...

Dann ist da noch die Weite und Einsamkeit, der oft schnurgeraden Highways, auf denen einem oft stundenlang keine Menschenseele entgegenkommt; und als krasser Gegensatz dazu dann Metropolen wie das riesige Los Angeles, das wunderschöne San Francisco, das irre las Vegas oder New York, die Stadt die niemals schläft oder auch Fort Worth wo zwei mal täglich eine Longhorn Herde durch die Innenstadt getrieben wird. Ich könnte noch ewig so weiter aufzählen....

Diesemal ist jedenfalls wieder der Osten dran. Die Metropolen wie New York, Philadelphia und Washington D.C. – gepaart mit einem – für unsere Verhältnisse kleinem Raodtripchen nach Virgina Beach stehen auf dem Programm. Ich kann es schon vorweg nehmen: Schön wars.

Eine Übersicht unserer Reiseroute ist hier

Wer mag kann auf den folgenden Seiten nachlesen was wir alles erlebt haben.
Viel Spaß dabei...

Where we travel...

Stuttgart - HoustonHier haben wir unsere Routen dokumentiert. Zu den Routen....

4811 Meilen / 7743 km
Where we sleep
Auf unserer Reise haben wir Freunde und Famile besucht und so 3 unserer insgesamt 14 Nächte in Privaten Häusern verbracht. Die anderen Nächste verbrachten wir in Hotels und Motels. Und in New York waren wir wieder in unserem geliebten Staten Island B&B ..... es ist einfach toll da.

Wir wohnten in 3 Las Vegas Hotels undzu . Links: Zu den Unterkünften...
Where we eat ...
Where we eatRibeye Steaks, Frozzen Hot Chocolate und Philly Cheese Steaks... um nur einige zu nennen....
Steaks, Burger, Sandwiches und deftiges Frühstück. Yummy! Links: Zu den Restaurants....
Picture Gallery ...
Photo GalleryWas wäre eine (USA-)Reise ohne die tollen Fotos der beeindruckenden Natur und der großen (... und auch kleinen) Städte? Nichts, rein gar nichts! In meiner Bildergalerie findet Ihr jede Menge Reise-Erinnerungen.
Übrigens: Alle der gezeigten Bilder in der Gallery sind (natürlich) von mir oder meinen Urlaubsbegleitern selbst gemacht und unterliegen meinem Copyright.
Viele, viele schöne Fotos haben sich bereits angesammelt. Hier geht es zur Picture-Gallery