Wall Street Walk
     

Treffpunkt unserer Tour "Wall Street Walk" ist direkt in der berühmten Straße. Und vorweg: Hätte ich während meiner ganzen Schulzeit eine Lehrerin gehabt, die Geschichte nur annähernd so spannend erzählt hatte - meine Noten wären speziell in diesem Fach deutlich besser gewesen. Annaline war toll. Lebhaft erzählte sie von der Geschichte der Wall Street, die ihren Namen einem Schutzwall verdankt, den Peter Stuyvesant im Jahre 1652 zur Sicherheit der frühen holländischen Kolonien gegenüber den Indianern erbaute. Den Verlauf der Mauer kann man heute noch anhand quadratischer Holzpaneele sehen, die in den Boden eingelassen sind.

Sie erzählte von Alexander Hamilton (1757-1804) der den Grundstein für das heutige Bankensystem legte - der Erfinder von Geldanlage und Zinsen sozusagen...

Wir besuchten die Trinity Church- hier ist übrigens auch das Grab von Alexander Hamilton, welches heute noch von Studenten besucht wird, um diesen Mann zu ehren. Die Trinity Church wurde 1698 errichtet, aber 1776 bei einem Brand zerstört. Das Gebäude, so wie es jetzt existiert, wurde 1846 gebaut und war damals das höchste Gebäude der Umgebung. Das ist heute kaum vorstellbar - ziwschen den ganzen Wolkenkratzer, ist die Kirche heute eher winzig.

Eigentlich ist es ein Wunder, dass die Kirche noch steht. Da sie sich in unmittelbarer Nähe des ehemaligen World Trade Centers, dem heutigen Ground Zero, befindet, fielen am 11. Septembers Gebäudeteile in die Außenanlage der Kirche und zerstörten unter anderen einen 100jährigen Baum.

Nächster Punkt unserer Tour ist der Bowling Green Park. Dieser besteht seit dem 18. Jahrhundert und ist die älteste Grünanlage der Stadt. Einst rollten hier die Bowlingkugeln der Briten; daher rührt sein Name. Hier steht heute auch der berühmte “Charging Bull” von Arturo di Modica.

Hier erfahren wir auch viel über die Geschichte des Alexander Hamilton U.S. Custom House welches ursprünglich als Zentrale für die Zollabwicklung des New Yorker Hafens gebaut wurde. Heute beherbergt es das “Museum of the American Indian” und ein Insolvenzgericht.